Abgassmessanlage für unverdünntes Abgas FEV EmmisionRate FEVER

Die optimierte Gasförderung ermöglicht schnellste Ansprechzeiten für dynamische Messungen. Ferner sorgt ein speziell entwickeltes Luftführungssystem dafür, dass die Analysatoren keinen unzulässigen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind.

Somit ist eine sehr hohe Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit der Ergebnisse gewährleistet. Außerdem ist ein weites Anwendungsspektrum möglich: Otto-, Diesel- und Alkoholkraftstoffe, Gas.

Technische Daten

Messung von CO, CO2, THC, CH4, NO, NOX, O2 im unverdünnten Abgas von Otto-, Diesel- und Gasmotoren
Analytik
CO NDIR 0 … 0,5; 0 … 10 Vol %
CO2 NDIR 0 … 1; 0 … 16 Vol %
THC FID wet 10; 100; 1000; 10000 ppm C3
CH4 FID Cutter 10; 3000 ppm C1
NOX CLD 0 … 10; 0 …10000 ppm
O2 Paramagnetisch 0 … 0,5; 0 … 25 Vol %
Versorgungsmedien
Druckluft

Brennluft

Eichgase

Nullgase

6 bar

H2  (als Option auch He/H2)

Entsprechend jeweiliger Konfiguration

N2 und SL

Messrate 10 Hz
Bedienung Touch-Screen

PC mit Betriebssystem Windows 7

Schnittstelle AK über LAN (TCP/IP) oder RS232
Spannungsversorgung 400 V / 50 Hz /16 A
elektrische Leistungsaufnahme

(bei Vollausbau)

Aufheizphase: 9 kVA

Betrieb: 2 kVA

Schrankausführung 19“ Technologie; fahrbar auf Rollen
Abmessungen (b x h x t) 700 x 2000 x 800 mm
Gewicht max. 400 kg (bei Vollausstattung mit 2 Linien)
Farbe RAL 7035 (lichtgrau)

Die Medienversorgung sowie der Anschluss für die beheizten Probennahmeleitungen erfolgt vom Dach des Messschranks. Messgasumschaltungen ermöglichen den Einsatz eines FEVERSystems für die wahlweise Abgasmessung an mehreren Prüfständen. Die Messgasumschaltungen sind zudem in kundenindividuellen Konfigurationen anschließbar, so dass mit FEVER verschiedenste Messaufgaben bearbeitet werden können.

Weitere Informationen finden Sie unter Downloads bei den entsprechenden Flyern.

Abgassmessanlage für unverdünntes Abgas FEV EmmisionRate FEVER FTIR

Unter Benutzung der innovativen FTIR Technologie ist dieser Analysator in der Lage, vielfältige Motorabgaskomponenten kontinuierlich mithilfe der Fourier Transformations-Infrarot-Spektroskopie zu messen.

Übergangsphänomene können in Echtzeit analysiert werden. Zusätzlich zu regulierten Abgas-Bestandteilen, können auch Komponenten wie Formaldehyd, N20 und NH3 kontinuierlich gemessen werden.

Technische Daten

Messung mit FTIR Diesel, CH4, Ethan, Ethylen, Propan, Propylen, Acetylen, Toluol, 1,3-Butadien, MeOH, Formaldehyd, Acetaldehyd, HNCO, N2O, NH3, NO, NO2, H2O, CO, CO2
Optional mit NDIR, FID, Paramagnetisch CO, CO2, THC, CH4, O2 im unverdünnten Abgas von Dieselmotoren
FTIR Analytik Messbereiche in [ppm] / [Vol %]
Diesel          5000 Acetylen            1000 Methansäure    500 SO2       1000
CH4             3500 Toluo                 1000 HNCO               400 H2O       20 Vol %
Ethan          1000 1,3-Butadien     80 N2O                  200 CO         5000, 8 Vol %
Ethylen        1000 MeOH                1000 NH2                  3000 CO2       20 Vol %
Propan         5000 Formaldehyd    70 NO                    500, 3000 SO2       1000
Propylen       200 Acetaldehyd      1000 NO2                  500, 2000
Versorgungsmedien
Druckluft

Null- und Eichgase

Kühlmittel

6 bar

N2

Flüssigstickstoff

Bedienung Touch-Screen

PC mit Windows 7

Messrate 1 Hz / 5 Hz
Schnittstelle AK über LAN (TCP/IP) oder RS232 (Option)
Spannungsversorgung 400 V / 50 Hz /16 A
elektrische Leistungsaufnahme

(bei Vollausbau)

Aufheizphase: 9 kVA

Betrieb: 2 kVA

Schrankausführung 19“ Technologie; fahrbar auf Rollen
Abmessungen (B x H x T) 800 x 2000 x 850 mm
Gewicht max. 400 kg (bei Vollausstattung)
Farbe RAL 7035 (lichtgrau)

Die Medienzuführung erfolgt von oben, zusätzliche Testgase können mittels Schnellkupplungen von der Frontseite aufgegeben werden. Der Zugriff für alle wesentlichen Arbeiten zur Wartung, Kalibrierung und den Service erfolgt allein von der Frontseite aus. Hier sind auch die Anschlüsse für Testgase, sowie TCP/IP- und USB-Schnittstellen für einen Datenaustausch zu finden.

Weitere Informationen finden Sie unter Downloads bei den entsprechenden Flyern.

Sprechen Sie uns an

Unser Hauptsitz befindet sich in Bensheim.

DASYM GmbH
Konrad-Adenauer-Straße 6
64625 Bensheim
Deutschland

Tel.: +49 6251 860 69 46
E-Mail: info@dasym.de

Schreiben? Zum Kontaktformular

Standorte von DASYM

Dipl.-Ing. Brigitte Hamer
Geschäftsführerin

Konrad-Adenauer-Straße 6
64625 Bensheim

Tel.: +49 6251 860 69 46
Mobil: +49  170 480 84 82
E-Mail: brigitte.hamer@dasym.de

Dr.-Ing. Mariana Funieru
Abwicklung und Applikation

Tel.: +49 6257 504 65 42
Mobil: +49 179 749 01 86
E-Mail: mariana.funieru@dasym.de

Dipl.-Ing. Rüdiger Ullrich
Geschäftsführer

Rheinhöhenweg 36b
53424 Oberwinter

Tel.:    +49 2228 913 88 20
Mobil:  +49 172 390 09 09
E-Mail: ruediger.ullrich@dasym.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen